unsere projekte

Land 500 Initiativen: unser Projektantrag wurde genehmigt. Damit stehen uns demnächst 10.000,00 EUR für die Fortsetzung der Integrationsarbeit als Sachmittel zur Verfügung. Nähwerkstatt, Zeitung, Jugendarbeit, Räumlichkeiten...das steht auf dem Plan. Wir freuen uns über die Zuwendung und haben dann in den nächsten Wochen einiges zu tun.

Projektdokumentation

Loge der Näh-/Schneiderwerkstatt. Wir haben eine Namen gefunden: jamilARTcouture. Jamil heißt auf arabisch "schön"; art spricht für sich selbst, und couture ist eben "Kleidung und Schneidern". Hier geht es zur neuen Projektwebsite >


März 2018: es werden nun weitere Nähmaschinen angeschafft, die einmal den EinsteigerInnen das Leben leichter machen und auch neue Technik mit sich bringen (Overlock-Maschine). Wir legen Wert darauf, dass sich in der Werkstatt etwas langfristiges etabliert. Die Website "JamilARTcouture" geht demnächst online. Sie zeigt konkreter, was in der Nähwerstatt geleistet wird.

August 2017: die ersten Gespräche mit InteressentInnen haben stattgefunden. Das Team der Kleiderbörse hat nun die Augabe, die Räumlichkeiten so umzugestalten, dass die Nähmaschinen Platz finden. Es gabe auch erste Gespräche mit ausgebildeten SchneiderInnen, die sich in das Projekt einbringen wollen. Auf Seiten der Flüchtlinge gibt es sowohl Näherinnen mit Erfahrung wie auch völlig Unerfahrene an der Nähmaschinen. Ein Modedesigner ist auch dabei - mal sehen, wie wir das einbauen. Interessanter Weise hat man festgestellt, dass es eine Lücke in der Versorgung der Frauen aus Syrien, Afghanisten oder dem Irak in Sachen Kleidung gibt. Es scheint sich hier ein Bedarf auf zu tun.

September 2017: Wir führen Gespräche mit einer lokalen Nähwerkstatt um zu erfahren, welche Dinge noch benötigt werden (Auswahl von qualitativem Werkzeug für ScheiderInnen). Eine erfahrene Schneidermeisterin hilft uns dabei. Der Nähraum nimmt Formen an: die Tische werden umgestellt und die Nähmaschinen sind bestellt (W6 N3300, N5000).

Oktober 2017: So, die Räumlichkeiten sind fertig und die Maschinen geliefert. Beim nächsten Treffen am 8. November legen wir fest, welche Nähmaschine eventuell noch gekauft wird.